Frau stolz – Hockey-Star entsetzt

Veröffentlicht auf 20min.ch am 29. Juli 2013: http://www.20min.ch/digital/games/story/22584556

von Julienne Stucki – Unsere Gameredaktorin fordert Eishockey-Star Roman Josi im Videospiel «NHL 14» heraus – und erfährt am eigenen Leib, dass zocken mit Josi kein Zuckerschlecken ist.

storybild
Gameredaktorin Julienne Stucki und NHL-Star Roman Josi duellieren sich im neuen «NHL 14». (Bild: Roger Sieber)
.
.
EA Sports präsentiert das brandneue «NHL 14» im passenden Ambiente – in einem Hockeycamp für lernbegierige Kids. Dabei spielt der Hockeyaner Roman Josi eine grosse Rolle: Er ziert das Titelbild des neuen Hockeyspiels «NHL 14».Die eine Seite Josis ist bekannt: Ihn zeichnet seine Höflichkeit aus. Beim Anspielen ist er zurückhaltend, gewährt den Heimvorteil und nur den Medien zuliebe würde er die Nashville Predators wählen, die nordamerikanische Mannschaft, bei der er seit 2010 Verteidiger ist. Auf die Frage wie lange er schon «NHL» zockt, entgegnet er, dass er es schon als kleiner Junge gespielt habe und fragt mich mit einer Selbstverständlichkeit: «Das spielt doch jeder Bub, oder etwa nicht?». Da ich diese Frage nicht mit voller Überzeugung bejahen kann, grinsen beide, was dem Match auf dem Bildschirm die nötige Lockerheit bringt.
«Unglaublich, wie realistisch das ist!»
Der Ehrgeiz des NHL-Stars ist deutlich spürbar. Er gewinnt jedes Bully, setzt mich vollends unter Druck und versucht ein «Buebetrickli» nach dem anderen. Nach knapp zehn Spielminuten ist es soweit: Mit einem gezogenen Schuss führt er die Boston Bruins zum 1:0. Sichtlich erleichtert ist er, denn gegen eine Frau nicht zu führen – und wenn man zudem noch vom Fach ist – lässt kein Mann auf sich sitzen. Weiter vom Ehrgeiz getrieben, will er die neuen Möglichkeiten wie die verbesserte Körpertäuschung in den Griff bekommen.Genau so heiss ist er auf die Third-Person-Präsentation des Faustkampfes. Von ihm darauf hingewiesen, drücke ich den Y-Button, um in den Kampfmodus zu gehen. Beide schauen wir gebannt, was passiert und wie realistisch die Prügelei tatsächlich ist. Auch hier ist er ein Könner und schmettert
mich bitterlich auf das kühle Weiss. Verblüfft meint Josi: «Unglaublich wie realistisch die Schlägerei und die Verletzungen sind. Ich denke immer, dass es nicht noch realistischer geht.»

Am liebsten mit den Red Wings

Im weiteren Verlauf des Matches versuche ich krampfhaft einen Topf zu schiessen, er eine perfekte Körpertäuschung zu machen. Dabei erzählt er, dass er nie gedacht habe, jemals als Spieler im Klassiker «NHL» zu sein. Seine Erfolge sind ihm nicht in den Kopf gestiegen und passend zu Josis bescheidener Art, spielt er kaum mit seinem Alter Ego. Ebenso wählt er nicht die Nashville Predators. Wenn er «NHL» spielt, dann mit Freunden. «Wir wählen die Teams immer nach Zufall», sagt er. Auf die Frage, mit welchem Team er am liebsten Spiele, antwortet er mit einem strahlenden Lachen: «Detroit Red Wings, die sind einfach stark!»

Stark läuft es derzeit ebenfalls auf der Bildfläche. Die eingeübten Körpertäuschungen wachsen allmählich zu brauchbaren Spielzügen heran. Seine volle Konzentration auf die perfekte Körpertäuschung nutze ich, um die Scheibe in das gegnerische Drittel zu befördern. Ein Slapshot meinerseits löst das rote Licht aus. Neuer Spielstand: 1:1 – Frau stolz, Hockeyspieler entsetzt.

Die Phase des Triumphs hält aber nicht lange an. Das Glück steht auf Josis Seite, denn das System stürzt eine gefühlte Sekunde nach dem Ausgleich ab. Das Schicksal entscheidet, den heissen Kampf frühzeitig zu beenden. Beim Vorschlag sich auf den Endspielstand 1:1 zu einigen, winkt er ab und meint: «das 1:1 hat ja niemand gesehen». Der anfänglich zuvorkommende Gentleman – welcher der Dame den Heimvorteil lässt – löst sich mit dem kämpferischen Hockeyspieler ab.

Veröffentlicht auf 20min.ch am 29. Juli 2013: http://www.20min.ch/digital/games/story/22584556

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s